P
Die Kanuabteilung in der Presse

Süddeutsche Meisterschaften in Mannheim



Veröffentlicht von Heiner am 12.07.2015
Die Kanuabteilung in der Presse | 2015


SSKC Kanuten weiter in der Erfolgsspur

5 Titel bei Süddeutschen Meisterschaften

Tolle Ergebnisse brachten die Süddeutschen Meisterschaften in Mannheim für die Kanuten des SSKC Aschaffenburg. Mit 5 Titeln, 2 zweiten und 3 dritten Plätzen paddelten die Kanuten weiter in der Erfolgsspur.

Überragend dabei die Jugendfahrer Lukas Möller und Michael Pabst, die an allen 5 Titeln beteiligt waren. Sie sorgten dafür, dass es bei den erfolgsverwöhnten Fahrern aus Baden-Württemberg lange Gesichert gab und die bayerischen Fahrer in der Jugendklasse dominierten.

Gleich bei ersten Rennen, dem Kajakvierer über die 500m sorgte das Team Bayern für den ersten Paukenschlag. In der Besetzung Lukas Möller - Michael Pabst- Ken Pfeiffer (WSG Kleinheubach) und Conrad Bergmann (DRC Neuburg) konnte das hochfavorisierte Team aus BaWü erstmals in dieser Saison besiegt werden. Erst auf den letzten Metern konnten die Bayern ihre Bootspitze nach Vorne bringen und mit hausdünnem Vorsprung gewinnen.

Ihre Stärke zeigten die bayerischen Fahrer dann auch über die 1.000m Strecke. Hier hatten sich im Einer 5 Fahrer für das Finale und damit auch die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Lukas Möller setzte sich auf seiner Lieblingsstrecke sofort nach dem Start an die Spitze und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. So konnte er auch den Endspurt seines größten Wiedersachers Dominik Greguric aus Mannheim souverän abwehren. Sehr gut verkaufte sich auch Michael Pabst, der hier Achter wurde und damit auch die Qualifikation für die DM erreichte.

Im Zweier über die 1.000m gab es im Vorfeld heftige Kritik an der Entscheidung des Aschaffenburger Trainers, hier das Vereinsboot Lukas Möller und Michael Pabst anstatt mit Ken Pfeiffer aus Kleinheubach starten zu lassen. Die Beiden gaben das in Sie gesetzte Vertrauen aber voll zurück. In einem spannenden Rennen konnten sich Lukas Möller und Michael Pabst auf den letzten 200m entscheidend absetzen und das Rennen erfolgreich beenden. Mit einem tollen Endspurt paddelten Oliver Franke und Ken Pfeiffer (beide WSG) noch auf Platz 2 und sicherten damit einen bayerischen Doppelerfolg.

Auch über die 500m spielten die bayerischen Fahrer eine entscheidende Rolle. Im Kajakeiner standen mit Lukas Möller als Zweiter und Ken Pfeiffer (WSG) als Dritter erneut zwei Unterfranken auf dem Siegenpodest. Gewonnen hat hier der Favorit Dominik Greguric aus Mannheim. Durch diese Ergebnisse waren Lukas Möller und Ken Pfeiffer aus Kleinheubach auch die großen Favoriten im Zweier über die 500m. Dieser Rolle wurden Sie später auch in eindrucksvoller Manier gerecht. Mit über einer Bootslänge Vorsprung erreichten Sie das Ziel. Knapp am Podium vorbei paddelten Oliver Franke(WSG) und Michael Pabst (SSKC) mit Rang 4. Eine tolle Leistung, da beide das erste Mal zusammen im Boot saßen.

Nicht fürs Podium reichte es über die 200m. Der Sprint zählt nicht zu den beliebten Strecken der Aschaffenburger. Trotzdem konnten sich Lukas Möller und Michael Pabst im Einer für das Finale qualifizieren. In einem spannenden und engen Rennen landete Lukas Möller auf Platz 4 und Michael Pabst auf Rang 7. Eine überraschend gute Fahrt gelang dem Duo Marvin Tetz (WSG Kleinheubach) und Moritz Zimlich (SSKC) bei den Herren über die 200m. Als krasse Außenseiter gestartet, führen die Beiden ein tolles Rennen. Nach Zielfotoentscheid mussten Sie sich leider mit Platz 4 begnügen. Zufrieden waren Sie nach dieser Leistung aber trotzdem.

Der jüngste SSKC Teilnehmer Ben Schmidt paddelte ebenfalls sehr erfolgreich. Im Einer über 500m wurde er Zweiter und über die 1.000m guter Fünfter.

Den Abschluss bildeten die Langstreckenrennen. Nach einem spanenden und kuriosen Rennverlauf sicherte sich Michael Pabst den Titel bei der Jugend über 5000m. Sein Partner Lukas Möller hatte während des Rennens etwas Pech und musste mit Rang 5 zufrieden sein.

Auf der Langstrecke gab es dann noch weitere Medaillen für SSKC Fahrer. So zeigten Nico Schmidt und Tim Ordnung im Zweier der Schüler A über 2.000m eine gute Leistung. Vom Start an versuchten Sie in der Spitzengruppe zu bleiben. Dies gelang dann mit Platz 3 auch ausgezeichnet. Ähnlich stark fuhren Luisa Möller und Alexandra Pabst im Einer der Schülerinnen A. Beide kamen gut aus dem Start und lagen auf Medaillenkurs. Leider hatten Sie auf der ersten Hälfte der Strecke starken Gegenwind, der sehr viel Kraft kostete. Diese fehlte am Ende ein bisschen und so mussten Beide noch zwei Fahrerinnen passieren lassen. Am End belegte Luisa Möller Platz 3 vor Alexandra Pabst, die als Vierte ins Ziel kam.

Die erfolgreiche Senioren Tim Faßnacht und Alexander Rexroth wollten sich auf der Langstrecke mit den Leistungsklassefahrern messen. Das Feld wurde zusammen mit den Junioren gestartet und schon nach wenigen Metren kam es zu den ersten Kollisionen. Nur durch Abbremsen konnte die SSKC Fahrer verhindern, dass es zu Materialschäden gekommen ist. Allerdings verloren Sie wertvollen Boden zur Spitzengruppe. Im Laufe des Rennens schoben Sie sich immer weiter nach Vorne und im Ziel freuten sich Tim Faßnacht und Alexander Rexroth nicht nur über eine tolle Leistung, sondern auch übe die Bronzemedaille im Zweier der Leistungsklasse über die 5.000m.

SDM Teilnehmer: Lukas Möller und Michael Pabst 
Lukas Möller und Michael Pabst

Zurück