P
Die Kanuabteilung in der Presse

Deusche Meisterschaft in München



Veröffentlicht von Heiner am 30.08.2015
Die Kanuabteilung in der Presse | 2015


Gold für Lukas Möller und Ken Pfeiffer

4 Medaillen für Untermainkanuten bei DM

Mit überragenden Ergebnissen kehrten die Kanuten des SSKC Aschaffenburg und der WSG Kleinheubach von den 94. Deutschen Kanu Rennsportmeisterschaften aus München zurück. Bei tropischen Temperaturen erpaddelten sich die Kanuten aus Kleinheubach und Aschaffenburg zahlreiche Finalplatzierungen. Bei den Jüngsten, den 13 Jährigen musste Nico Schmidt im Langstreckeneiner über die 2.000m die Stärken der Älteren anerkennen. Mit Platz 19.schlug er sich im großen Feld der Einerfahrer aber sehr achtbar.
Mit Jessica Schwaab (WSG) war bei den Damen Junioren im Zweier und Vierer eine bayerische Fahrerin im Finale vertreten. Mit Platz 5 im Zweier und Platz 8 im Vierer konnte Sie sehr zufrieden sein.

Grund zum Jubeln hatten die Jugendfahrer aus Aschaffenburg und Kleinheubach:

Lukas Möller erreichte in allen seinen Rennen die Endläufe. Während er in seinen Einerrennen mit Platz 9 über 500m und Platz 8 über die 1.000m etwas hinter den Erwartungen zurück blieb, überraschte er mit seinem Zweierpartner Ken Pfeiffer aus Kleinheubach in den Zweierrennen. Bereits am Freitag sorgten die Beiden für ein positives Highlight. In einem spannenden Rennen über die 500m Distanz lagen die ersten 5 Boote im Ziel innerhalb einer Sekunde. Mit 24 /100 sec. Rückstand kamen Lukas Möller und Ken Pfeiffer auf einen 2. Platz. Ihre Vereinskameraden Oliver Franke (WSG) und Michael Pabst (SSKC) standen ebenfalls im Finale und fuhren auf Platz 8. Im Vorfeld hatten Sie die Süddeutschen Vizemeister aus Baden-Württemberg auf dem Weg ins Finale geschlagen. Am Samstag standen mit der 1.000m Strecke weitere Highlights an. Da die Einer und Zweier zeitlich sehr eng bei einander lagen, ließ es Lukas Möller im Einer etwas ruhiger angehen um Kräfte für den Zweier zu sparen. Dies zahlte sich dann später auch aus. Vom Start weg lagen Lukas Möller und Ken Pfeiffer im Führungstrio. Ständige Führungswechsel machte das Rennen überaus spannend. Knapp vor dem Ziel konnte das Berliner Duo Schopf – Gebhardt ihre Bootsspitze entscheidend nach vorne bringen und vor den unterfränkischen Kanuten Möller – Pfeiffer gewinnen.
Nach spannender entwickelte sich das Viererrennen über die 500m. Das Neunerfeld lag bis zur 250m Marke noch auf einer Linie. Das Team Bayern mit Lukas Möller (SSKC) – Oliver Franke – Ken Pfeiffer (beide WSG) und Conrad Bergmann (Neuburg) wuchs über sich hinaus und schob sich zum Ende der Strecke immer mehr nach vorne. Nachdem das favorisierten Potsdamer Boot kurz vor dem Ziel nicht mehr zulegen konnte, schoben sich die Bayern noch auf einen nie erwarteten 2. Platz vor. Man muss schon eine lange Zeit zurückdenken, um eine ähnlich erfolgreiche Deutsche Meisterschaft für den SSKC oder der WSG zu finden.
Dabei stand mit der Langstrecke am Sonntag noch ein weiterer Höhepunkt aus. Hier rechneten sich Lukas Möller und Ken Pfeiffer berechtigte Medaillenchancen aus. Den Anfang machten die Vierer. Hier saßen mit Oliver Franke (WSG) und Michael Pabst (SSKC) zwei Unterfranken im Boot. Nachdem es bis zur ersten Wende gut lief, gab es dort Kollisionen und der Bayernvierer fiel zurück. Am Ende durchfuhren Sie die Ziellinie als Elfte.
Kurz darauf starteten die Zweier. Nach gutem Start lagen Lukas Möller und Ken Pfeiffer sofort an der Spitze des Feldes. Bis zur ersten Wende nach 1.000m bildete sich eine 6 Boot starke Spitzengruppe. Immer in Führung liegend ging es für Möller – Pfeiffer über die nächsten 3.000m. Geschickt legten Sie Tempowechsel ein und zermürbten damit die Gegner. Zu Beginn des Schlußspurtes waren es noch 3 Boote die um den Titel eines Deutschen Meisters kämpften. Mit einem unwiderstehlichen Endspurt sicherten sich Lukas Möller und Ken Pfeiffer unter dem Jubel der mitgereisten Fangemeinde den Titel im Jugendzweier über die 5.000m.

 

Lukas Möller und Ken Pfeiffer Siegerehrung DM 2015

Lukas Möller und Ken Pfeiffer

 

Mit 1 x Gold und 3x Silber waren Lukas Möller und Ken Pfeiffer die erfolgreichsten Bayerischen Sportler bei der 94. Deutschen Kanu Rennsportmeisterschaft 2015.
Ein weiterer Höhepunkt für die 4 Unterfranken war die Einladung des Deutschen Kanu Verbandes für die Drachenboot Weltmeisterschaft 2016 in Moskau.
Damit endete für die beiden Vereine des SSKC Aschaffenburg und der WSG Kleinheubach eine überragende DM.

Zurück